Für gute Arbeit, echte ArbeitnehmerInnenrechte in ganz Europa – gegen alte und neue Nazis

„Der Landesverband von BܜNDNIS 90/DIE GRܜNEN ruft gemeinsam mit GewerkschaftsGRܜN Rheinland-Pfalz zu Teilnahmen an den 1. Mai Kundgebungen in Rheinland-Pfalz auf:

„€žFür gute Arbeit zu fairen Bedingungen, eine gerechte Verteilung der Arbeit, die Gleichstellung der Geschlechter, Selbstbestimmung in allen Bereichen der Gesellschaft und für eine Politik, die die Gesellschaft zusammenhält und nicht spaltet: dafür stehen wir GRܜNE und GRܜNE Gewerkschafter. Sichtbares Zeichen für echte ArbeitnehmerInnenrechte sind die Demonstrationen und Feiern zum 1. Mai. Wir unterstreichen dabei das diesjährige Motto des DGB: „€šGute Arbeit für Europa – Gerechte Löhne, Soziale Sicherheit“, so Uwe Diederichs-Seidel, Landesvorstandssprecher BܜNDNIS 90/DIE GRܜNEN in Rheinland-Pfalz.

„€žGute Arbeit heiߟt für uns zuerst, dass man von seiner Arbeit leben kann, deswegen brauchen wir einen gesetzlichen Mindestlohn und mehr soziale Sicherheit vor allem im Alter. Gute Arbeit heiߟt soziale Sicherheit und die Möglichkeit mit zu bestimmen.
Gute Arbeit bedeutet aber auch, dass wir Produkte herstellen können, auf die wir stolz sein können. Deswegen gehören gute Arbeit und ֖kologie zusammen. Dabei geht es um unsere Gesundheit genauso, wie um eine Umwelt im Gleichgewicht. Umweltzerstörungen treffen überall in der Welt zuerst die ArbeitneherInnen. Auch hier liegt für uns die Botschaft des 1. Mai“€œ, unterstreicht Walter Altvater für GewerkschaftsGRܜN Rheinland-Pfalz.

Britta Steck, Landesvorstandssprecherin von BܜNDNIS 90/DIE GRܜNEN Rheinland-Pfalz stellt klar:“€žWir wenden uns weiterhin zusammen mit allen DemokratInnen entschieden gegen die Instrumentalisierung des 1. Mai durch alte und neue Nazis. Dieser Feiertag steht wie kein anderer Tag im Jahr für Toleranz, soziale Gerechtigkeit und Weltoffenheit. Rassismus und Gewalt haben hier keinen Platz.“€œ

Britta Steck, Uwe Diederichs-Seidel, Landesvorstand BܜNDNIS 90/DIE GRܜNEN Rheinland-Pfalz
Walter Altvater €“ GewerkschaftsGRܜN Rheinland-Pfalz

Hinweis: Landesvorsitzender Uwe Diederichs-Seidel wird an der 1. Mai Kundgebung des DGB in Koblenz teilnehmen

Pressedienst 35/2012
BܜNDNIS 90/DIE GRܜNEN Rheinland-Pfalz
27.04.2012

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare

  1. Jens Heimendahl

    Hallo,
    am besten, man hört auf mit dieser furchtbaren Gender-Schreibweise, man stellt sich selbst ein Bein – wie Sie hier – meinten Sie Näherinnen???

    „Umweltzerstörungen treffen überall in der Welt zuerst die ArbeitneherInnen“

    mit dem Wort Arbeitnehmer werden auch die Frauen Sie verstehen.

    freundliche Gruesse
    Jens Heimendahl

    Antworten
    • walter

      Das scheint für Sie ja ein sehr schwerwiegendes Problem zu sein, wenn Sie jetzt einen 2 Jahre alten Beitrag kritisieren.
      Wir werden auch künftig Schreibfehler machen und wir werden auch künftig Wert darauf legen, dass Frauen auch sprachlich sichtbar sind.
      Wenn Sie das in Ihrer Männlichkeit stört, ist das Ihr Problem.
      viele liebe Grüsse
      Walter Altvater

      Antworten