Neue Landesvorsitzende

Britta Steck und Uwe Die\"\"derichs-Seidel wurden am Samstag in Mainz zu neuen Spechern des Landtagsvorstands der rheinland-pfälzischen Grünen gewählt.

Die ehemalige Schatzmeisterin der Grünen hat vor, die bisher mit kargen Finanzmitteln ausgestatteten Kreisverbände, stärker zu fördern. Subventionen für den Flughafen Hahn will sie kürzen und stattdessen mehr für die Bildung tun als nur kleinere Schulklassen zu fordern.

Der neue Vorstandssprecher will sich vor allem mit den strukturellen Problemen befassen mit denen die junge Volkspartei zu kämpfen hat.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.